SPÖ-NÖ: Politische Mittäterschaft

Die Rache der Journalisten ist das Archiv! An diesen früheren Werbeslogan eines Polit-Magazins sollte der SP-NÖ-Vorsitzende Matthias Stadler denken, wenn er, wie dieser Tage, via Medien den Anspruch seiner Partei auf den NÖ-Landeshauptmann stellt. Zum einen könnte der Blick ins Archiv nach der nächsten Landtagswahl blamabel ausfallen, aber vor allem der Blick ins Archiv jetzt, müsste Kopfschütteln hervor rufen! Denn noch nahezu jeder Beschluss des NÖ-Landtages und der NÖ-Landesregierung – inklusive jener zur politisch unappetitlichen Affäre rund um die Erwin-Pröll-Privatstiftung – wurde MIT den Stimmen der SPÖ gefasst. Warum also die Niederösterreicher zwar nicht mehr ÖVP wählen sollten, aber statt dessen SPÖ, müsste uns Herr Stadler erst einmal schlüssig erklären. Bis es aber soweit ist, sollten sich die Nö-Sozialdemokraten mit ihrer Mittäterschaft in der Ära Pröll und mit der Strafe der Wähler dafür abfinden!

Beim Blick ins Archiv könnte die SPÖ rasch an ihre jahrelange Kumpanei mit der ÖVP-NÖ erinnert werden.                                      Foto: Fotolia/matousekfoto