Nägel mit Köpfen machen!

Entscheiden um jeden Preis? Nein, natürlich nicht, aber nach einiger Zeit der Diskussion und der Stellungnahmen der Fachleute, sollte zu einer Lösung gefunden werden. In Österreich ist es oft – nein, man hat den Eindruck „meist“ – nicht so! Aktuell ist das gut fest zu stellen bei der Bildungsreform und den Sozialversicherungen bzw. bei den Krankenkassen.

 

Seit Jahren wird über eine umfassende Reform des Bildungswesens nachgedacht. Seit langem gibt es dazu Arbeitskreise, Kommissionen, Enqueten, parlamentarische Gremien und Sitzungen im Unterrichtsministerium. Als jetzt endlich ein Entwurf zu einer Bildungsreform von der zuständigen Ministerin (SPÖ) und dem verantwortlichen Staatssekretär (ÖVP) vorgelegt worden ist, waren sie prompt wieder da, die Zwischenrufe, die Warnungen, die Bedenken!

 

Politiker sollten statt ewig zu reden und zu verzögern „Nägel mit Köpfen“ ,machen, Entscheidungen treffen! Foto: Fotolia/Adam121

Ähnlich bei den Krankenkassen und Sozialversicherungen – seit Jahren wird von den verschiedensten Seiten über Reformen, Zusammenlegungen und Kosten dämpfenden Straffungen gesprochen, geforscht, verhandelt. Doch nichts passiert, außer dass soeben die Wirtschaftskammer – wieder einmal – eine Studie zum Thema vorgestellt hat, und der Sozialminister eine weitere Studie dazu in England in Auftrag gibt.

 

Woran es bei uns fehlt, sind entscheidungsstarke Persönlichkeiten, die nach einer Phase des gemeinsamen Nachdenkens und des „alle-mit-Einbeziehens“ auch Nägel mit Köpfen machen! Bei uns flüchten sich die Politiker lieber in den nächsten Arbeitskreis und lassen „heiße Eisen“ lieber fallen und erkalten, anstatt sie rasch und zügig zu schmieden und zu formen! Die Bürger verlangen dann irgendwann nach klaren Entscheidungen – und sei es auch einmal eine falsche, aber nur wer entscheidet, kann sich auch mal irre! Das verstehen die Bürger, was sie nicht verstehen, ist dieses „alles-vor-sich-hin-treiben-Lassen“, dieses Durchlavieren der Politiker!  Damit bereitet sie den Boden für jene Populisten auf, die großspurig behaupten, für alles und jedes eine rasche und einfach Lösung zu haben.