Ein Meilenstein der Sachpolitik

Sachpolitik macht sich bezahlt! Wenn es dafür noch eines Bewiese bedurft hätte, Dr. Walter Laki, Landtagsabgeordneter des Team Stronach für NÖ, hat ihn erbracht!

Als Absolvent der HTL-Mödling hat Laki  eine besondere Beziehung zur Technik und zu technischen Berufen. Als aufmerksamer Beobachter der europäischen Wirtschaft und des Arbeitsmarktes kam er da zur Diagnose: wo verstärkt Techniker ausgebildet werden, gibt es weniger Arbeitslosigkeit – Hochtechnologie-Standorte kennen keine Arbeitslosigkeit! Laki nennt dazu immer die Beispiele der deutschen Bundesländer Baden-Würtemberg und Bayern, aber auch Österreichs nördlichen Nachbarstaat Tschechien.

 

Hochtechnologie und Robotik – künftig als Jobmotor an der zur FH aufgewerteten HTL Mödling. Foto: Fotolia/Industrieblick

 

Lakis Ansatz war daher, die HTL im Niederösterreichischen Mödling zur Fachhochschule auszubauen. Schwerpunkt der neuen FH wäre speziell das zukunftsweisenden Gebiet der Robotik. Mit den Absolventen dieser künftigen FH sollen einerseits jene Firmen ihr Personal finden, die schon jetzt oft jahrelang erfolglos nach Technikern suchen. Und andererseits ziehen solche Ausbildungseinrichtungen auch die Unternehmen nach, die diese Techniker brauchen – womit Betriebsansiedelungen, insbesondere im ehemaligen Industrieviertel, die positive Folge wären.

Um die HTL Mödling zur FH aufzuwerten hat Laki die „high tech society austria“ gegründet. Darin versammelte er alle maßgeblichen politischen Parteien und Vertreter von Technologiefirmen, um bei den zuständigen Stellen des Bundes entsprechend Druck zu machen! Das Kunststück, ÖVP und (!)  SPÖ dafür ins Boot zu holen ist ihm gelungen und nun machen alle gemeinsam Dampf bei den zuständigen Ministerien.

Laki rechnet deshalb mit einer Aufwertung der HTL Mödling zur FH bereits im kommenden Jahr 2018 – und die Niederösterreichischen Nachrichten adelten dieses sachpolitische Engagement Lakis mit der Überschrift „Ein Meilenstein der Ausbildung“!